Infotext


Ok

Wirklich löschen ?

the name to delete


Löschen
Abbruch
login
user 1 - guest 1 - visits 2720
<>

Die Geschichte des EV Angerberg

Gründungsdatum: 30. Mai 1974

Name: "EV-Angerberg"

Mitgliedsbeitrag: Schilling 100.-

Gründungsausschuss:

Obmann: Lettenbichler Georg

Obmann-Stv.: Hartl Franz-Peter

Kassier: Malinovski Erich

Kassier-Stv.: Cia Maria

Schriftführer: Strillinger Helga

Schriftführer-Stv.: Malinovski Erich sen.

 

Die ersten großen Erfolge...

Am 05. Februar 1978 stieg die Mannschaft des EV- Angerberg in die Tiroler Landesliga auf. Schützen: Widschwenter Hansi, Lechner Hansi, Widschwenter Franz, Haidacher Josef.

Um die Zukunft des EV-Angerberg musste sicha uch keiner Sorgen machen. Mit den Schützen Sulzenbacher Ernst, Mauracher Elmar, Osl Johann, Osl Helmut und Lechner Johann jun. wurde die Mannschaft Tiroler Landesjugendmeister 1978 und qualifizierte sich somit für die Staatsmeisterschaft.

Bei der Jugendstaatsmeisterschaft am 06. und 07. Jänner 1979 bewies sich die junge Mannschaft abermals ihre Qualität und erreichte den 3. Platz. Mit diesem Erfolg qualifizierten sie sich für die Europameisterschaft der Jugend in Mannheim (BRD), die am 25 März 1979 statt fand und die die Jungs des EV-Angerberg mit dem 11. Platz beendeten.

Am 21. Dezember 1980 stieg die Mannschaft mit den Schützen H. Ehrenstrasser, J. Lechner, J. Haidacher, F. Schregauer und J. Strillinger mit einem 2. Platz bei der Tiroler Landesliga in die B-Liga (zweit höchste Liga Österreichs) auf.

28. Juni 1981: Asphalthalleneröffnung des EV-Angerberg. Eine Feldmesse -gelesen von Pfarrer J. Tranninger- mit anschließender einweihung- leitet die Eröffnung der Halle ein.

Bis heute traten Mannschaften des EV Angerberg bei unzähligen Bezirks- Landes- und Staatsmeisterschaften mit vielen Erfolgen an. Einzelschützen bewiesen sich sogar bei Europa- und Weltmeisterschaften.
Mittlerweile ist der EV-Angerberg einer der erfolgreichsten Stocksportvereine in Tirol.